Gebäudelehre I


Raum und Gestaltung

1. Semester

Das Modul „Grundlagen des Entwerfens und der Gebäudelehre“ vermittelt in einer Reihe von Entwurfsübungen formale und konzeptionelle Strategien des Entwerfens.

Innerhalb der Übungen findet eine Annäherung an den architektonischen Entwurf über ihm inhärente Themen an der Schnittstelle zur Kunst statt. Die Übungen zu Fläche und Raum, zu Komposition, Proportion und Licht vermitteln ein erstes Gefühl für die Komplexität des Entwurfsprozesses und verdeutlichen den ständigen Wechsel von räumlicher Intention und gezeichneter Abstraktion.

Essentiell ist dabei die Entwicklung von Varianten und die Arbeit am Modell als Teil des Prozesses, welcher den eigenen Entwurf von der ersten Idee bis hin zur Umsetzung trägt.

Modell und Zeichnungen dienen über den Prozess hinaus zur Vermittlung und Darstellung des finalen Entwurfs, so werden grundlegende Darstellungsmethoden sowie Techniken des Modellbaus aufgezeigt.

 

Betreuung: dienstags, 10-13 Uhr

Wiss. MitarbeiterInnen: Carolin Grützner, Selcan Emer

TutorInnen: Vanessa Schwarzkopf, Brontë Schützenmeister