BACHELORTHESIS - SS 2021

Learning Center Uni Hamburg - Transformation

Bachelorthesis | 12 CP

Der Entwurf von Universitäts- und Lehrgebäuden formt seit mindestens 300 Jahren einen festen Bestandteil der Entwurfsarbeit von Architekten. Lehre und Forschung im Hochschulbereich unterliegen gegenwärtig einem tiefgreifenden sozialen und pädagogischen Wandel. Globalisierung, digitales Arbeiten, sprunghafte Entwicklung neuartiger Technologien in verschiedenen Gesellschaftsbereichen, internationaler Konkurrenzdruck zwischen Hochschulen und Hochschulstandorten, Erreichbarkeit und logistische Qualitäten von bestehenden und neuen Unistandorten sind nur einige Aspekte die hieran einen entscheidenden Anteil haben.
Die Universität Hamburg stellt sich diesem Wandel und entwickelt den großen neuen Campus Science City Bahrenfeld. Die Entwicklungen sind im Stadium des Erstellens von Programmen, die Universität Hamburg hat darum genau jetzt ein reales Interesse an Austausch und Input durch studentische Entwürfe.
Aufgabe soll es sein, sich anhand einer Konversion von Bürobestand zu Universitätsgebäude sowie der gründlichen Analyse eines Referenzprojektes mit dieser Thematik bewusst auseinander zu setzen.
Thema der Bachelorthesis ist die Transformation eines Komplexes von bestehenden Bürogebäuden in ein neues Learning Center für die Universität Hamburg. Dabei sollen grundlegende Fragen, einerseits zur Typologie eines Universitätsgebäudes, andererseits zur Transformation von Bestandgebäuden aufgeworfen werden, wie zum Beispiel:

Was ist eine Uni? Wie ist Ihre Beziehung zur Stadt?
Wie lernt man heute? Wie sollte Bildung gestaltet werden?
Was sind optimale Bedingungen fürs Lernen? Was ist wirklich nötig?
Wie funktioniert und was stimuliert innovatives Lernen?
Was sind möglicherweise neue Modelle für die noch unbekannte Zukunft?
Was ist ein relevanter Gebäudeausdruck für eine Universität des 21. Jahrhunderts?
Wie lassen sich Bestandsgebäude in eine derart völlig neue Programmierung transformieren? Inwieweit müssen sie kombiniert werden mit Teilneubauten? Inwieweit taugt ihre räumliche Disposition und ihre technischen Ausgangsbedingungen für die neue Nutzung, inwieweit entspricht ihr äußeres Erscheinungsbild einem gewünschten neuen Image? 

Termine
Dienstags 15-18 Uhr

Lehrpersonen
Prof. André Kempe
Prof. Oliver Thill
Peter Haslinger
Anna Schulze